top of page

KURZFILM

Hotel Moskau

Bulgarien / Deutschland

Hartmut lebt seit 30 Jahren in München-Haidhausen. Seine Wohnung begreift er als seine Höhle, die ihm Werkstatt, Rückzugsort und Heimat ist. Als das Haus saniert wird und sogar mit einer luxuriösen Mansardenwohnung aufgestockt wird, ziehen die Bewohner des Hauses aus.

 

Nur Hartmut bleibt alleine in seiner Wohnung zurück und beginnt mit Hilfe eines befreundeten Filmemachers sein Leben in der Baustelle zu dokumentieren.  In der Baustelle erkennt Hartmut eine Metapher für die menschliche Existenz, und er nimmt sie zum Anlass, eine Bestandsaufnahme seines Lebens zu versuchen.

 

Als sein Freund plötzlich verschwindet und die Dreharbeiten am gemeinsamen Filmvorhaben gefährdet sind, verlässt Hartmut erstmals seit vielen Jahren seine Wohnung und macht sich auf die Suche nach seinem Freund, der während eigener Recherchen in Bulgarien verschwunden ist.

Drehbuchskizzen: Jan Schulz und Jan Bosse

Status: in Produktion

Produktion: Bosse Film

bottom of page